Michaels WebSite

Die Kumari, die lebende Göttin von Kathmandu (Nepal)

Die Royal Kumari von Kathmandu ist die bekannteste der Kindgöttinen in Nepal und eine wesentliche Touristenattraktion.

Ex-Kumaris bleiben meist unverheiratet, da die Ehemänner der Ex-Göttinnen einer Legende zufolge nur ein kurzes Leben haben.
  • Man erzählt, dass ein junger Mann eine abgedankte Kumari heiratete, obwohl er von seinen Freunden und Verwandten davor gewarnt wurde. Kurz nach der Hochzeit litt er plötzlich an Appetitlosigkeit und begann Blut zu spucken. Einen Monat nach der Hochzeit war er tot.
Betrachtet man allerdings die nachfolgende Liste, ist an der Legende vermutlich nichts dran.

Name
Amtszeit
Status
Familienstand

Hira Maiya Shakya
1922 - 1923
   
oo         
Chini Shova Shakya
1923 - 1931
+   
oo         Töchter: 2   
Chandra Devi Shakya
1931 - 1933
+   
oo         Töchter: 2   
Dil Kumari Shakya
1933 - 1942
   
oo         Söhne: 2   Töchter: 1   
Nani Shova Shakya
1942 - 1949
   
oo         Söhne: 4   Töchter: 2   
Kayo Mayju Shakya
1949 - 1955
+   
oo         Söhne: 1   Töchter: 1   
Harsha Laxmi Shakya
1955 - 1961
   
oo         Söhne: 2   
Nani Mayju Shakya
1961 - 1969
   
oo         Söhne: 1   Töchter: 2   
Sunina Shakya
1969 - 1978
   
oo         Söhne: 1   Töchter: 1   
Anita Shakya
1978 - 1984
   
Rashmila Shakya
1984 - 1991
   
oo         
Amita Shakya
1991 - 2001
   
Preeti Shakya
2001 - 2008
   
Matina Shakya
2008 - 2017
   
Trishna Shakya
2017 - ?
   

+ = verstorben
oo = verheiratet

Quelle: Wikipedia - The free Encyclopedia (http://en.wikipedia.org/wiki/Kumari) (The Kathmandu Post; Durga Shakya, Kumari Bahal)

Copyright © 1996 - 2018 Michael Murr - Design: Michael Murr